Große 2-Leiter-Anlage in erweiterter U-Form

Digitalsysteme:

Fahren und Schalten mit einer Intellibox II mit zwei Boostern (10 Kreise, jeweils mit 3 A abgesichert), Rückmelden mit Blücher Gleisbesetztmeldern über Loconet.

PC-Steuersoftware:

TrainController Gold 8.0

Gleis:

Fleischmann Profi-Gleis

Weichen:

Fleischmann Magnetantriebe

Oberleitung:

Sommerfeldt



Im Mittelpunkt dieser Anlage steht ein 6-gleisiger Hauptbahnhof mit bis zu 3m Bahnsteiglänge. Über einen Gleiswendel ist ein Schattenbahnhof für 17 Zuggarnituren angebunden. Der Schattenbahnhof und der Wendel werden wegen nicht optimaler Einsicht über 5 Infrarot-Farbkameras überwacht. Die Kameras liefern auch bei Nachtbetrieb der Anlage ein helles Bild auf einem separaten Flachbildschirm. Das Bahnbetriebswerk hat einen 6-ständigen Lokschuppen und ausreichend Behandlungsgleise. In der Anlagenerweiterung wurde die Paradestrecke erheblich verlängert und auch die Nebenstrecke bekam noch 2 Bahnhöfe. Ein Kopfbahnhof für Wendezüge komplettiert diese Modellbahnanlage. Auf dieser Anlage begeistert ein sehr abwechslungsreicher, digital gesteuerter, vollautomatischer Modellbahnbetrieb. Aber auch das manuelle Rangieren ist selbstverständlich, auch gleichzeitig, möglich.




Impressionen von dieser Modellbahn


Steuerzentrale mit Traincontroller Gold und der Kameraüberwachung
Erweiterung der Parade- und Nebenstrecke



Blick auf das Betriebswerk
Die Einfahrt zum Kopfbahnhof



Blick von Westen auf den Bahnhof und die Stadt
Die Paradestrecke hinter dem Kopfbahnhof



Blick in Richtung der Anlagenerweiterung
Der Hauptbahnhof aus östlicher Richtung



Zurück zur Hauptseite





 
© by Hans-Werner Eifert 2011-2018